IPX-306 Die Liebesgeschichte eines jungfräulichen Jungen und einer jungen Lehrerin

  • #1
  • #2
  • 0


    Da sich die derzeitige Lehrerin im Mutterschaftsurlaub befindet, begrüßt Ashidas Klasse eine neue Klassenlehrerin: Momo-sensei. Von dem Moment an, als sie die Klasse übernahm, bemerkte Momo den sanften Schüler, der still saß und mit seinen Klassenkameraden nicht klarkam. Die Schulschlussglocke läutete, alle gingen zu den Vereinsaktivitäten, nur Ashida bereitete sich langsam darauf vor, nach Hause zu gehen. Momo kam auf ihn zu und begann ein Gespräch mit ihm. Es stellte sich heraus, dass Ashida überhaupt keinem Club beigetreten war, er schien nicht viel Kontakt zu anderen Menschen zu haben. Da sie neu an dieser Schule war, bat Momo Ashida, sie durch die Schule zu führen. Ashida stimmte zu, er erzählte ihr auch Legenden über die Schule und nahm sie sogar mit auf eine Tour durch die Herrentoilette. Ashidas alberne Aktion brachte Momo allmählich dazu, Gefühle für ihn zu entwickeln und ihn „auffressen“ zu wollen. Sie benutzte sofort ihre G-Cup-Brüste, die durch ihr dünnes Hemd hervorlugten, ihr Höschen, das durch ihren engen Rock hervorlugte, und ihre langen, glatten Beine, um Ashida zu verführen. Natürlich konnte Ashida Momos Charme nicht widerstehen und seine Klassenlehrerin erlaubte ihm, den „Abschluss“ zur Jungfrau zu machen. Da dieses Schüler-Lehrer-Verhältnis jedoch völlig falsch ist, vereinbarte Ashida einen Termin mit Momo und wollte diese Angelegenheit beenden. Um Ashida dazu zu bringen, es zu bereuen, lud Momo sofort einen anderen männlichen Studenten ein, sie zu ficken, während Ashida sich im Spind versteckte! Als Ashida erkannte, dass er auch Gefühle für die Lehrerin hatte, täuschte er sich nicht mehr selbst, er gestand Momo und wollte, dass sie seine eigene war ...
    XVIDEOSXNXX